Ludwigsbad Seidlpark 10 | 82418 Murnau

Beratung, Anmeldung und Aufnahme

Die Aufnahme – Ihr Weg zu uns!

Das wichtigste Aufnahmekriterium ist die Bereitschaft zum abstinenten/beigebrauchsfreien Leben.
Wir freuen uns, wenn Sie sich zu einer Therapie im Ludwigsbad entscheiden.
Bitte bewerben Sie sich mit einem aktuellen Lebens- und Suchtverlauf und setzen Sie sich mit unserem Aufnahmeteam in Verbindung. Wir vereinbaren mit Ihnen ein Informationsgespräch im Ludwigsbad und zeigen Ihnen das Haus.

Informationen zur Therapieplatzbewerbung
Bewerbungsbogen

Kontakt zur Aufnahme

Konstanze Frank (Sozialpädagogin/Aufnahmeleitung)
Tel. 08841 4899-150
Fax 08841 4899-130
konstanze.frank@deutscher-orden.de

Falls für beide Seiten eine Aufnahme denkbar ist:

Aufnahme in die Warteliste

Wöchentliche Wiederbestätigung des Aufnahmewunsches

Arzt- und Sozialbericht

Abgeschlossene medizinische Entgiftung /Beigebrauchsfreiheit (bei Substitution)

(Vorläufige) Kostenzusage des überörtlichen Sozialhilfeträgers nach SGB

Indikationsspektrum

Chronisch Alkoholabhängige (abstinent)

Substituierte (beigebrauchsfrei)

eine Doppeldiagnose ist kein Ausschlussgrund

Kontraindikation bei

Schwangerschaft

Akuter Suizidalität

Akuten Psychosen

Schweren hirnorganischen Schäden

Aufnahmekriterien am Aufnahmetag

Alkoholkranke:

Abgeschlossener körperlicher Entzug vom Alkohol und Wille zur Abstinenz.

Substituierte:

Abgeschlossener körperlicher Entzug vom Beigebrauch (z.B. Alkohol, Medikamente oder Drogen) und das Ziel, in einem zeitlich nicht festgelegten Rahmen, die „volle“ Abstinenz zu erreichen.

Kostenträger

Hauptkostenträger ist der überörtliche Sozialhilfeträger, hier der Bezirk Oberbayern. Darüber hinaus sind einzelne, andere Sozialhilfeträger möglich.